Zuverlässige Planung, transparente Prozesse und smarte Ressourcensteuerung

Einsatz von ERP-Software in der Metallverarbeitung – VlexPlus ERP mit durchgängigem Variantenmanagement

Um die steigende Variantenvielfalt und das stetig anwachsende Datenvolumen im ERP-System bereichsübergreifend beherrschbar zu machen, benötigen Metallbe- und Verarbeiter vor allem eines: ein intelligentes und tief in die ERP-Software integriertes Datenmanagement mit Variantenlogik, die alle relevanten Parameter, Bereiche und Ebenen umfasst.

Auf den Punkt gebracht: die Bewältigung von kleinsten Losgrößen, kurzen Lieferzeiten und stark schwankenden Bedarfen ist heute eine der wesentlichen Herausforderungen, der sich Metallverarbeiter heute entgegensehen. Lange Vorläufe, auf große Stückzahlen ausgelegte Fertigungslinien und eine entsprechende Lagerhaltung sind nicht mehr marktfähig. Ebenso sind die klassischen, im ERP-System abgebildeten Ansätze zur Ressourcenplanung in der Regel nicht leistungsfähig genug, um den wachsenden Anforderungen der  Industrie 4.0 und der Digitalisierung gerecht zu werden. Mit speziellen, durchgängig variantenorientierten Lösungen können Variantenfertiger aus der Metallverarbeitenden Industrie für eine flexible, kundenorientierte Fertigung, automatisierte Prozesse, eine optimierte Ressourcenplanung und ein schlankes Datenmanagement sorgen.

Quelle: KESSTECH GmbH
Quelle: Anker Schroeder ASDO GmbH
ERP-System VlexPlus: Vorteile für die Metallverarbeiter

Next Generation ERP Lösung VlexPlus: Ihr Vorteil

Mit einer zeitgemäßen, auf modernsten Webtechnologien entwickelten und auf kollaborative Prozesse ausgerichteten ERP-Software wie VlexPlus ist ein einfaches Management komplexer Daten möglich, um auch in durchgetakteten Fertigungen eine wachsende Zahl von Varianten termingerecht bewerkstelligen zu können. Metallbearbeiter und Metallverarbeiter bekommen damit eine zukunftsweisende Lösung an die Hand, um mit steigenden Rüstkosten, ungenauen Lieferzeiten, Abweichungen zwischen Vor- und Nachkalkulation und Fehlkonstruktionen umgehen und ein hohes Effizienzniveau in der Fertigung halten zu können.

Viele Industriebereiche stehen heute vor der Aufgabe, die stark wachsende Analyse, Erfassung, Bearbeitung und Archivierung von Daten wirtschaftlicher zu ermöglichen. In der ERP-Software oder im Warenwirtschaftssystem muss für jede mögliche Produktvariante ein eigener Artikel samt Artikelnummer, Artikelstammdaten, Artikelbeschreibung, Preiskalkulationen, Stücklisten, Materialbestellungen und Arbeitsplänen angelegt und gepflegt werden. Zur Digitalisierung der Prozesse einer gesamten Wertschöpfungskette, zum Handling der Variantenvielfalt und bei der Entwicklung zur Smart Factory ist das ERP-System VlexPlus nicht nur eine ideal ergänzende Ressource, sondern ein zentrales Steuerungsinstrument.

Branchenlösung VlexPlus ERP für Metallverarbeiter und Zulieferer

Offene ERP-Software für smart Collaboration in der Metallverarbeitenden Industrie

Durch die Multisite-Fähigkeit und die offenen Schnittstellen der ERP-Lösung für effektive End-to-End Prozesse mit Partnerunternehmen eignet sich VlexPlus auch für komplexe Collaboration-Netzwerke. Mit VlexPlus ERP-Software erhalten Variantenfertiger und Großhändler aus den Bereichen Metallverarbeitung / Metallbearbeitung ein flexibles, durchgängiges System an die Hand, das für ein optimales Zusammenspiel zwischen einzelnen Geschäftsbereichen, Standorten, Mitarbeitern, Partnern, Kunden und Lieferanten sorgt. Branchenbezogene Ausprägungen, verlässliche Projektlaufzeiten sowie eine hohe Verfügbarkeit auf den gängigsten Hardware- und Datenbanksystemen zeichnen die individuell konfigurierbare ERP-Komplettlösung aus. Ergänzende Komponenten wie ein Workflow-Management, Business Intelligence, Archivierung und betriebswirtschaftliche Anwendungen sorgen für eine bereichsübergreifende Prozessoptimierung – vom Einkauf und Vertrieb über Produktion bis zu Logistik und Verwaltung.

Quelle: MEVACO GmbH
Quelle: KESSTECH GmbH
ERP System VlexPlus in der Praxis

„Während Materialbuchungen mit dem alten System sehr umständlich und darum nur bedingt nachvollziehbar waren, können wir die aktuellen Materialflüsse nun auf Knopfdruck, wie man so schön sagt, abrufen. Der größte Vorteil aber liegt für uns in der Verbesserung unserer Datenqualität: unsere Mitarbeiter wissen, dass sie sich auf unsere Daten im VlexPlus System verlassen können."

Pamela Kess
Geschäftsführerin

weiterlesen

Kontakt

Sie interessieren sich für das Next Generation ERP VlexPlus? Holen Sie sich direkte Informationen. Sprechen Sie mit mir. Ich berate Sie gerne.

Herr Thomas Feike steht Ihnen für Fragen zur Verfügung.

Rufen Sie an unter +49 92 21 - 691 7744 oder schreiben Sie direkt an thomas.feike@vlexplus.com