Unternehmen

ERP-Spezialisten für Varianten-Management

Die VLEXgroup ist mit Standorten in Deutschland und in der Schweiz im deutschsprachigen Raum einer der innovativsten Anbieter von ERP-Systemen. Mit der Expertise aus mehr als 40 Jahren Business Software-Entwicklung und Projektgeschäft steht die Unternehmensgruppe für kundenorientierte und praxisbewährte Software im Mittelstand. Unsere Kunden sehen uns als mittelständischen Baustein für eine erfolgreiche IT-Unternehmensstrategie. In unseren Lösungen stecken die Branchenkompetenz und Erfahrungen in ERP-Projekten aus über vier Jahrzehnten – kombiniert mit neuester Softwaretechnologie.

Im Zentrum des Angebotes steht die Business Software ERP VlexPlus für den Variantenfertiger sowie den technischen Großhandel und VlexPlan für das Objekt-Management im Bereich von Bauelementen. Auf Basis modernster Web- und Javatechnologie mit Comarch ERP Enterprise bestechen die Systeme mit ihrem durchgängigen Varianten-Management über alle Unternehmensbereiche.

Branchenbezogene Ausprägungen, hohe Variantenkompetenz, verlässliche Projektlaufzeiten, Verfügbarkeit auf den gängigsten Hardware- und Datenbanksystemen sowie Funktionalität und Technik auf hohem Niveau zeichnen die Komplettlösungen aus. Kundenspezifische Anpassungen, Workflow-Management, Business Intelligence, Archivierung und betriebswirtschaftliche Anwendungen sind Bestandteile der Softwarelösung.

Darüber hinaus unterstützt VLEX Sie bei der Auswahl, Beschaffung und Installation aller notwendigen Hard- und Software-Komponenten. Ein umfangreiches Partnernetzwerk sowie weitere Serviceleistungen runden unser Portfolio ab und sichern Ihren IT-Projekterfolg.






Interessieren Sie sich für unser Angebot?

Die VLEX bietet Ihnen umfassende Branchenkompetenz, hohen Investitionsschutz und leistungsstarke Variantenlösungen – und dies alles aus einer Hand.

Schreiben Sie uns eine Nachricht!

Geschichte - Seit mehr als 40 Jahren erfolgreich am Markt unterwegs!

1977

Firmengründung der update GmbH Unternehmensberatung für Programmierung und Datenverarbeitung.

1983

Firmengründung der SWING Software GmbH.

1985

update wird IBM Partner; Entwicklung von individuellen update Branchenlösungen. Erste Individualprojekte bei mittelständischen Unternehmen entstehen.

1986

Erste Kundeninstallationen von SWING-PPS.

1987

SWING wird Tochterunternehmen der Servo Comp GmbH, Darmstadt (Metro-Gruppe); Umfirmierung der SWING Software GmbH in Servo Comp Gesellschaft für Systementwicklung und Beratung mbH.

1994

Einführung der ersten update Standardsoftwarelösungen auf dem System AS/400 und Entwicklung eines Releasekonzeptes.

1997

IBM nominiert update zum Geschäftspartner; Gründung der SWING Software GmbH als Mitarbeitergesellschaft aus der vorherigen Servo Comp Gesellschaft für Systementwicklung und Beratung mbH.

1999

Strategische Neuausrichtung von update; Gründung der update texware GmbH einhergehend mit dem Kauf von Geschäftsbereichen eines textilen Mitbewerbers; update texware GmbH erreicht eine marktführende Position in der Textilindustrie. Aufteilung ms update GmbH und tx update.

2000

update verkauft an die am neuen Markt notierte Haitec AG und wird dort Business Unit und Competencecenter für ERP-Systeme.

2001

Rückkauf der update-Teile von der Haitec AG; Gründung der update Solutions AG; Konzentration auf die Kernkompetenzen: Entwicklung und Vertrieb von standardisierter Anwendungssoftware für den Mittelstand in den Bereichen "technischer Großhandel" und "Variantenfertigung".

2002

update feiert sein 25-jähriges Firmenjubiläum; Gründung der update business services GmbH, die zentrale Dienstleistungen für die update-Gruppe übernimmt; erste Installationen von SWING-PPS als Client-Server-Lösung.

2003

Aufbau Partner- und Firmennetzwerk SWING-Group in Deutschland und der Schweiz; 20-jähriges Firmenjubiläum seit Gründung von SWING.

2004

Verkauf der update Systemintegration GmbH & Co. KG (Bereich Hardware); neuer graphischer Client sowie Plattformunabhängigkeit für UPOS.

2005

Solution-Partnerschaft mit Semiramis AG; Konzentration auf definierte Kernbranchen im Mittelstand; Start der Softwareentwicklung VlexPlus; update Solutions AG wird ISV-Partner der IBM; Aufbau des Bereichs eBusiness und Business Intelligence.

2007

Kooperationsvereinbarung von SWING und update Solutions; Entwicklungsgemeinschaft für Modul »Variante« based on Semiramis; update feiert sein 30-jähriges Firmenjubiläum.

2008

VlexPlus wird eingetragenes Markenzeichen und als ERP-System für Variantenfertiger an den Markt gebracht; update und SWING erhalten den Semiramis-Partnerstatus »Industry Solution Partner«.

2009

Die Firmen der SWING-Group und update Solutions AG fusionieren in eine gemeinsame Dachgesellschaft, die SWING update Holding AG mit Hauptsitz in Sursee, Schweiz. Die VLEXgroup mit Standorten in Achim, Dürnau, Koblenz, Kulmbach, Rheineck und Sursee war geboren. Zum 1.8.2009 erfolgt die Integration der SBK GmbH mit Sitz in Dürnau (Stuttgart) in die VLEXgroup. VlexPlus erhält erstmalig den IT-Innovationspreis als Landessieger Bayern.

2010

VlexPlan wird eingetragenes Markenzeichen und als neue Business-Software für Industriebetriebe, Objekteure, Händler und Architekten im Bereich Türen, Tore und Zargen auf den Markt gebracht. VlexPlus wird mit dem IT-Innovationspreis ausgezeichnet. Zum zweiten Mal in Folge als Landessieger Bayern und erstmalig bundesweit in der Kategorie ERP.

2011

Großauftrag für die VLEXgroup, der weltweit zweitgrößte Büromöbelkonzern beauftragt den europaweiten multisite ERP-Launch; zum weiteren vertrieblichen Ausbau werden in Deutschland, Italien und der Schweiz Vertriebspartnerschaften eingegangen.

2012

Die sogenannte App-Technologie hält Einzug in die Softwareentwicklung von VlexPlus; ein weltweit agierender Möbel-Konzern beauftragt die VLEXgroup mit dem ERP-Rollout in Asien, beginnend mit China; die VLEX-Software wird mobil und kann aus der Cloud zur Verfügung gestellt werden.

2013

Die VLEX kann mit ihren Firmen auf eine 35-jährige Unternehmenshistorie zurückblicken; die Geschäftsbereiche Software-Entwicklung, Consulting und Vertrieb werden in einem Unternehmen zusammengeführt und firmieren neu als VLEXsoftware+consulting gmbh.

2014

Ein weltweit agierender Hersteller für Sonderfahrzeuge und dazugehörige Spezial-Komponenten entscheidet sich in seiner Handelssparte für VlexPlus; das Vorläufersystem von VlexPlus UPOS erhält eine neu entwickelte Browseroberfläche; VlexPlus wird erneut im Wettbewerb zum IT-Innovationspreis prämiert.

2015

Next Generation Management - die bisherige Geschäftsleitung übergibt die Unternehmensführung in jüngere Hände, steht aber weiterhin unterstützend zur Verfügung; VlexPlus rüstet sich für das Zeitalter von Industrie 4.0.

2016

Die fortschreitende Digitalisierung im Mittelstand, Internet der Dinge, zukunftsfähige Technologie und die immer stärkere Einflussnahme des Kunden auf sein Produkt und ein damit verbundenes, durchgängiges Varianten-Management sind die beherrschenden, strategischen Themen bei VLEX; VLEX Kulmbach wird Ausbildungsstandort, in Kempen (Nordrhein-Westfalen) entsteht eine neue Lokation und die VLEX-Niederlassung Achim übersiedelt in neue Büroräume nach Bremen.

2017

Im Firmenverbund kann auf 40 erfolgreiche Jahre als strategischer „IT-Baustein“ für mittelständische Unternehmen zurückgeblickt werden; die VLEXgroup feiert das 10- jährige Bestehen; ein europaweit agierender Key-Player aus dem Bereich der Türen- und Zargenherstellung entscheidet sich für VlexPlus; im regelmäßigen Rhythmus von zwei Jahren findet unter dem Leitmotto „digitale Transformation im Mittelstand“ erneut in Kassel das VLEX-Anwenderforum statt; VLEX expandiert und bezieht im Herzen von Kulmbach neue Büroräume.

2018

Kundenindividuelle Produkte mit hohen Anforderungen an ein durchgängiges Varianten-Management werden für mittelständische Produzenten wettbewerbsentscheidend; digitale Themen wie Augmented- oder Virtual Reality und Internet of Things nehmen Einzug in die Prozesse der Unternehmenswelten; die Bestimmungen zum Datenschutz werden Gesetz, VLEX als Unternehmen macht sich dazu fit; VlexPlus wird DSGVO-konform; ein Weltmarktführer aus dem süddeutschen Raum im Bereich der Metallverarbeitung führt VlexPlus ein; das VlexPlus-Major-Release 6.0 steht kurz vor der Auslieferung; die Anzahl der VLEX-Mitarbeiter steigt weiter.

2019

Die Themen der digitale Transformation gewinnen für Unternehmen deutlich an Bedeutung; ERP-Systeme entwickeln sich zu Datenplattformen; VlexPlus bietet durch seine moderne Technologie die Architektur für das Enabling; das diesjährige VLEX Kundenforum in Würzburg erzeugt wieder große Resonanz; ein holzverarbeitender Marktführer im süddeutschen Raum entscheidet sich für die gruppenweite Einführung von VlexPlus; VlexPlus wird noch mobiler; VLEX entwickelt auf der Basis einer OEM-Partner-Software App‘s zur Mobilität; ERP-Software für den sogenannten Variantenfertiger wird im Markt nach wie vor stark nachgefragt.

2020

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen Wirtschaft und Gesellschaft vor große Herausforderungen; gleichzeitig eröffnet sie auf dem Weg der digitalen Transformation ungeahntes Potential; in den Vordergrund rückt bei den ERP-Systemen die genaue Betrachtung von Infrastruktur, Daten und Prozessen; Technologien wie z.B. IoT oder KI erweisen sich als Grundlage für digitale Innovationen, so auch für VlexPlus; VLEX stellt situationsbedingt mit sehr guten Erfolgen alle Vertriebs- und Projektaktivitäten auf remote um; ein weltweit tätiger Hersteller für Fire-Fighting-Systems und Nutzfahrzeuge entscheidet sich für die Einführung von VlexPlus; näher am Markt - VLEX eröffnet für Vertrieb, Beratung und Projektarbeit einen neuen Standort in Stuttgart.

Zahlen & Fakten

Alle Eckdaten zum Unternehmen

MuttergesellschaftVLEXgroup AG
Industriestrasse 16
CH-6210 Sursee
RechtsformAktiengesellschaft nach Schweizer Recht
HauptregisterKanton Luzern
CH-100.3.784.922-4
Gezeichnetes Kapital1,80 Mio. CHF
VerwaltungsratLorenz Ambühl (Präsident)
Ulrich Meyhöfer
Hans-Jürgen Päsler
Max Pfister
Firmen der VLEXgroup AGVLEXsoftware+consulting gmbh,
Hauptsitz in 95326 Kulmbach (D)

VLEXbusiness AG
Hauptsitz in 6210 Sursee (CH)
GeschäftsfelderERP, Finanzbuchhaltung, Dokumenten-Management, Business Intelligence
BereicheConsulting, Software, Sales
BranchenProduzenten und Händler mit komplexen Variantenstrukturen in den Produkten oder Sortimenten
KernbereicheERP-Softwarelösungen für mittelständische Unternehmen sowie dazugehörige OEM-Anwendungen, Services und Dienstleistungen

Unsere Standorte

VLEXsoftware+consulting gmbh
Fritz-Hornschuch-Straße 12
95326 Kulmbach
Tel. +49 9221-691770
info@vlexplus.com

VLEXsoftware+consulting gmbh
Teerhof 59
28199 Bremen
Tel. +49 421-5489118
info@vlexplus.com

VLEXsoftware+consulting gmbh
Stockholmer Platz 1
70173 Stuttgart
Tel. +49 711-78119380
info@vlexplus.com

VLEXsoftware+consulting gmbh
Heinrich-Horten-Straße 1
47906 Kempen
Mobil +49 173-4643309
info@vlexplus.com

VLEXbusiness AG
VLEXgroup AG
Industriestrasse 16
CH-6210 Sursee
Tel. +41 41-9219949
info@vlexplus.com

VLEX Geschäftsleitung

Jens Pfeil-Schneider Geschäftsführer

jens.pfeil-schneider@vlexplus.com

Thomas Baum
Geschäftsführer

thomas.baum@vlexplus.com

Siegfried Laibach
Geschäftsführer

siegfried.laibach@vlexplus.com

Dr. Martin Müller
Geschäftsführer

martin.mueller@vlexplus.com

VLEXgroup AG

Lorenz Ambühl
Vorsitzender Verwaltungsrat

lorenz.ambuehl@vlexplus.com

Partner

Wählen Sie einen Partner für mehr Informationen.

Wählen Sie einen Partner für mehr Informationen.