DeutschEnglischItalienisch
de en it
PodcastSuche

Finden ist das neue Suchen.

Bitte tragen Sie Ihren Suchbegriff in das Feld ein und bestätigen Sie Ihre Suche mit der Enter-Taste oder einem Klick auf die Lupe.

Zugstabhersteller ASDO optimiert Variantenmanagement mit VlexPlus ERP

Die 1920 gegründete Anker Schroeder ASDO GmbH st ein in dritter und vierter Generation geführtes und international erfolgreiches Familienunternehmen. Mit 100 Mitarbeitern gehört Anker Schroeder heute zu den bedeutendsten Herstellern von schweren Verankerungselementen, die weltweit in Hafenanlagen, Brücken, Hallen, Stadiondächern und anderen Großbauwerken, zum Beispiel im Berliner Hauptbahnhof, dem Tagungszentrum der Hannover Messe oder der 1.500 Meter langen Bosporus Brücke in Istanbul, zum Einsatz kommen. Das umfangreiche Fertigungsprogramm reicht von schwersten Sonderschrauben und Schäkeln über Druck- und Zugstäbe bis hin zu Verankerungen für Spundwände.

AUSGANGSSITUATION

Altsystem mit veralteter Technik bot keine Perspektive

Das bis dato eingesetzte ERP-System war technisch veraltet – die zugrundeliegende Softwarearchitektur wurde nicht mehr gepflegt. Darüber hinaus bot die ERP-Lösung kaum Möglichkeiten zur Anpassung oder effektiven Abbildung neuer Abläufe und war auch von der Ergonomie weder prozess- noch anforderungsgerecht.

Weil das Bestandssystem im Zuge des stetigen Unternehmenswachstums keinerlei Perspektive bot, entschied sich die Anker Schroeder Geschäftsführung zur Ablösung des Altsystems und Einführung einer modernen, flexibel anpassbaren und zukunftsfähigen ERP-Komplettlösung. Eine Eigen- bzw. Individualprogrammierung kam langfristig für ASDO nicht in Frage, da man hier bereits im Vorfeld schlechte Erfahrungen gemacht hatte.

Entscheidungsprozess

Gute Referenzen und Variantenkompetenz überzeugten

Nach einem umfangreichen Auswahlverfahren in 2010 konnte sich schließlich die VLEXsoftware gmbh mit ihrem auf modernster Webtechnologie basierenden Varianten-ERP VlexPlus unter anderem gegen international führende ERP-Hersteller durchsetzen. Die moderne Browserarchitektur von VlexPlus, die sowohl einen einfachen Zugriff von extern erlaubt und gleichzeitig viele Möglichkeiten zur Erweiterung oder Systemintegration bietet, war im Hinblick auf die Zukunftssicherheit schon zu Beginn ein wichtiges Entscheidungskriterium. 

„Die Kostenvorteile gegenüber den Wettbewerbsprodukten, die guten Referenzen innerhalb der Branche, die pragmatische Vorgehensweise des Projektteams und die tiefgehende Variantenkompetenz gaben dann am Ende den Ausschlag im Auswahlprozess“, so Anker Schroeder Geschäftsführer Daniel Schroeder. „Aber auch das mittelständische Profil der VLEX hat zu unserer Entscheidung beigetragen. Eine Partnerschaft auf Augenhöhe war uns dabei sehr wichtig.“

Vorteile beim Einsatz

Effektives Variantenmanagement und transparente Warenflüsse

ASDO ist ein Kleinserien- und Variantenfertiger, der nur selten Produkte mehr als einmal fertigt. Somit ist das Thema Variantenkonfiguration und das Management der Varianten ein zentraler Aspekt in der gesamten Angebots- und Auftragsabwicklung. Dank VlexPlus muss nicht für jede Variante ein eigener Artikelstamm im System angelegt werden, sondern nur ein Basisartikel, aus dem schließlich sämtliche Varianten entsprechend der jeweiligen Kundenanforderungen generiert werden können.

Da die Artikel in der Beschaffung ebenfalls in der Regel Variantenartikel sind, kann ASDO die Beschaffungsprozesse bequem über den Konfigurator auslösen. Mit Einführung von VlexPlus wurden ebenfalls die chaotische Lagerführung abgelöst und die Lagerlogistikprozesse neu aufgesetzt. Seither ist ASDO in der Lage, die Materialbewegungen „live“ zu dokumentieren und die Kalkulations- und Angebotsprozesse maßgeblich zu vereinfachen.